Home
Videos uploaded by user “Jp Possmann”
SUPERCOPY LECTURES: Falk Schacht
 
45:10
SAMPLING & REMIXING - MUSIKARCHÄOLOGIE ODER KREATIVE BANKROTTERKLÄRUNG? Der legendäre Hip Hop-Journalist und DJ Falk Schacht hielt beim Supercopy Festival am 9. Mai 2015 einen Vortrag über Sampling im Hip Hop. SUPERCOPY ist ein Festival der Alten Feuerwache Mannheim in Kooperation mit zeitraumexit, dem IDS, der Stadtbibliothek Mannheim und vielen weiteren Partnern. Video: Nils Gritz www.supercopy.eu www1.ids-mannheim.de www.altefeuerwache.com Das Video ist unter einer CC-BY-SA Lizenz veröffentlicht.
Views: 3267 Jp Possmann
Bitchfresse - Ich rappe also bin ich - Intro Raps
 
03:22
Bitchfresse - ich rappe also bin ich mit Matthias Thömmes und Sascha Tuxhorn Regie Robert Teufel ab 19. März 2011 am Nationaltheater Mannheim
Views: 8025 Jp Possmann
kuumba singers of harvard college - stranger
 
04:49
the kuumba singers of harvard college christmas concert december 1999 "On that day"
Views: 480 Jp Possmann
SUPERCOPY LECTURES: WOLFGANG ULLRICH
 
42:52
KOPIEREN ALS KULTURTECHNIK. ZUR RENAISSANCE DES REPRODUZIERENS. 7. Mai 2015, zeitraumexit, Mannheim Der Kult um das Original ist ein historischer Sonderfall, argumentiert der Medienphilosoph Wolfgang Ullrich. Und tatsächlich sind die Anzeichen unübersehbar, dass diese Kultur der Innovation im Verschwinden begriffen sein könnte. Das Neue könnte also das Alte sein - nämlich die Wiederkehr des Kopierens. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Mannheim SUPERCOPY ist ein Festival der Alten Feuerwache Mannheim in Kooperation mit zeitraumexit, dem IDS, der Stadtbibliothek Mannheim und vielen weiteren Partnern. Video: Nils Gritz www.supercopy.eu www.altefeuerwache.com www.zeitraumexit.de Das Video ist unter einer CC-BY-SA Lizenz veröffentlicht.
Views: 242 Jp Possmann
Rafael & Malte Perfect Enterprises: Videokonversation Malte Teil 2
 
16:45
Malte Scholz spricht mit Rafael Capurro über Freundschaft und Virtualität. Das Videogespräch ist Teil der Installation "Rafael & Malte Perfect Enterprises", die im Rahmen von "Bouvard & Pecuchet 3000" am Theater Rampe entstand und am 24. November im Atelier des Theater Rampe eröffnet wurde. Vom 24. Oktober bis 27. November 2013 gestalteten der Medienphilosoph Rafael Capurro und der Performer Malte Scholz das erste Kapitel des künstlerischen Forschungsprojekts "Bouvard & Pecuchet 3000". Ausgehend vom ersten Kapitel des Romans von Gustave Flaubert forschten Capurro und Scholz über die Freundschaft als philosophischem Topos. Aufgrund von Capurros andauernder Abwesenheit wurde Abwesenheit als Bedingung von Freundschaft in Zeiten medialer Verbindlichkeit dabei immer mehr zu einem zentralen Thema der Zusammenarbeit. Dieses Video zeigt nur Malte Scholz. Ein zweites Video zeigt nur Rafael Capurro. Video: Malte Scholz "Bouvard & Pecuchet 3000" ist ein Langzeitforschungsprojekt zu Methode und Wahrheit von JP Possmann und Theater Rampe. more info: kuhlerampe.wordpress.com
Views: 103 Jp Possmann
SUPERCOPY LECTURES: Ludwig M. Eichinger
 
56:30
WAS DARF DIE WISSENSCHAFT? - VON DEN GRENZEN DER NUTZUNG SPRACHLICHER DATEN Der Sprachwissenschaftler und Leiter des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim hielt am 9. Mai 2015 im Rahmen des SUPERCOPY Festivals einen Vortrag über die Grenzen des Kopierens in der Wissenschaft und die Rolle von digitalen Daten für die Sprachwissenschaft. SUPERCOPY ist ein Festival der Alten Feuerwache Mannheim in Kooperation mit zeitraumexit, dem IDS, der Stadtbibliothek Mannheim und vielen weiteren Partnern. Video: Nils Gritz www.supercopy.eu www1.ids-mannheim.de www.altefeuerwache.com Das Video ist unter einer CC-BY-SA Lizenz veröffentlicht.
Views: 192 Jp Possmann
SUPERCOPY SAMPLINGFESTIVAL OFFICIAL TRAILER
 
04:03
From May 7. to May 10. 2015 Mannheim hosted the first ever Sampling Festival: SUPERCOPY. All over the city SUPERCOPY presented international artistic and scientific positions on the art and ethics of sampling. Theory, Perormance Art, Music, Video Art, Film & Workshops. SUPERCOPY is a project by ALTE FEUERWACHE MANNHEIM, ZEITRAUMEXIT MANNHEIM & JP POSSMANN in ccoperation with INSTITUTE OF GERMAN LANGUAGE, VEREIN FÜR VISUELLE KUNST UND JETZTKULTUR, COMMISIONER FOR CULTURE AND CREATIVE INDUSTRIES OF THE CITY OF MANNHEIM, CITY LIBRARY MANNHEIM, INSTITUTE FOR MEDIA AND COMMUNICATION STUDIES AT MANNHEIM UNIVERSITY, CLUSTER MANAGEMENT MUSIC ECONOMY, OFFICE OF CULTURAL AFFAIRS CITY OF MANNHEIM & BASF CULTURAL MANAGEMENT. With financial support by LANDESVERBAND DER FREIEN THEATER BADEN-WÜRTTEMBERG & BADEN-WÜRTTEMBERG-STIFTUNG www.supercopy.eu www.altefeuerwache.com www.zeitraumexit.de Vom 7. - 10. Mai 2015 fand in Mannheim das erste Festival der Sampling-Kulturen statt: SUPERCOPY. SUPERCOPY präsentierte an vier Tagen internationale Positionen aus Theorie, Performance, Musik, Medienkunst und Film über die ganze Stadt verteilt. SUPERCOPY ist ein Projekt von Alte Feuerwache Mannheim, zeitraumexit Mannheim & JP Possmann in Kooperation mit INSTITUT FÜR DEUTSCHE SPRACHE, VEREIN FÜR VISUELLE KUNST UND JETZTKULTUR, DEM BEAUFTRAGTEN FÜR KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT DER WIRTSCHAFSTFÖRDERUNG DER STADT MANNHEIM, KULTURAMT MANNHEIM, STADTBIBLIOTHEK MANNHEIM, INSTITUT FÜR MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT DER UNIVERSITÄT MANNHEIM, CLUSTERMANAGEMENT MUSIKWIRTSCHAFT & BASF KULTURMANAGEMENT. Mit finanzieller Unterstützung von LANDESVERBAND DER FREIEN THEATER BADEN-WÜRTTEMBERG & BADEN-WÜRTTEMBERG-STIFTUNG www.supercopy.eu www.altefeuerwache.com www.zeitraumexit.de
Views: 288 Jp Possmann
Catalog of Situations: Die Moorsoldaten
 
57:27
Lecture Performance on relational aesthetics by JP Possmann. In cooperation with Oliver Augst and the help of Monica Bindschädel, Oliver Häfele, Linda Johnke, Stefanie Schati, Jan Siebert, Rosella Widder. Held at zeitraumexit in Mannheim in December 2012. Part of the artistic research project CATALOG OF SITUATIONS by David Weber-Krebs and JP Possmann. Language:German This work deals with the experience of listening to a life recording of Hannes Wader singing "Die Moorsoldaten" at a West-German Festival in the 1970s. Since 2008 Jan-Philipp Possmann and David Weber-Krebs have been engaged as artists and theoreticians in a research project on aesthetics of reception supported by the ARTI group at Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, entitled CATALOG OF SITUATIONS. With CATALOG OF SITUATIONS we want to investigate art history as a history of situations. We look at aesthetics from a perspective of social encounter. In this view an aesthetic experience becomes a characteristic way of experiencing a situation as structured space and time. In an aesthetic situation the subject separates a specific space and timespan from the continuum of experiences and distances himself from his surrounding. We want to investigate these situations in their social dimensions and develop strategies to denote and discuss the net of relations between beholder and surrounding. Drawing from our practical experience as dramaturge and director having worked together on several theater creations as well as from an interest in aesthetic theory, we have developed several modules: a series of lecture performances and performances to be presented in theaters and art institutions; an online discussion board and archive for theoretical research; a seminar on aesthetics of reception for academic institutions and art schools; collaborative public programs of artistic and scientific presentations and talks to which we invite artists and scientists. While the online platform is mainly our work tool, the other modules aim at developing a language for communicating aesthetic situations in greater depth, drawing from the languages of academic discourse as well as performance, theater and visual arts. Currently a body of 6 lecture performances/performances is available for presentation. www.zeitraumexit.de www.textxtnd.de www.davidweberkrebs.org
Views: 125 Jp Possmann
COLLINI SOCIAL CLUB: MIGRATION UND STADTGESELLSCHAFT
 
01:19:46
MITTE DER 80ER JAHRE WAR DIE MIGRATION IN DEUTSCHLAND AUF EINEM HISTORISCHEN TIEFSTAND. NIEMAND VERMUTETE, DASS WENIGE JAHRE SPÄTER DIE ANGST VOR ZU VIELEN FLÜCHTLINGEN IN OFFEN RASSISTISCHE AUSSCHREITUNGEN UMSCHLAGEN WÜRDE, WIE AUF DER MANNHEIMER SCHÖNAU. WAS KÖNNEN WIR AUS DEM SOZIALPOLITISCHEN VERSAGEN VON DAMALS LERNEN? WIE KANN SICH EINE STADTGESELLSCHAFT AUF MIGRATION VORBEREITEN, WIE KANN SIE SICH NEUEN BÜRGERN ÖFFNEN? DENN SO VIEL STEHT FEST: UNSERE STÄDTE WERDEN DEN ZUZUG DER MIGRANTEN IN ZUKUNFT NOCH MEHR BRAUCHEN ALS JETZT. COLLINI SOCIAL CLUB SPRICHT MIT MANNHEIMER BÜRGERN, DEM FREIBURGER KULTURWISSENSCHAFTLER MATTHIAS MÖLLER UND DEM POLITOLOGEN SEBASTIAN FIETKAU VON DER UNIVERSITÄT MANNHEIM SOWIE DEM MANNHEIMER POLITAKTIVISTEN HERMANN RÜTERMANN (ANLAUFSTELLE FÜR ROMA UND NEUEINWANDERER, KULTURBRÜCKEN MANNHEIM). 8.11.2015, MANNHEIM, QUADRATE, U1/T1 www.come.uni-freiburg.de/team1/moeller www2.sowi.uni-mannheim.de/lspol1/?page_id=2401 www.kulturbruecken-jungbusch.de www.collinisocialclub.org www.zeitraumexit.de www.bpb.de
Views: 47 Jp Possmann
Bitchfresse - ich rappe also bin ich - Trailer
 
01:32
Bitchfresse - ich rappe also bin ich mit Matthias Thömmes und Sascha Tuxhorn Regie Robert Teufel ab 19. März 2011 am Nationaltheater Mannheim
Views: 2219 Jp Possmann
Catalog of Situations: Der Unterschied, der die Umgebung schafft.
 
40:35
Lecture Performance on relational aesthetics by JP Possmann. With cooperation by Alexander Schellow and David Weber-Krebs. Held at zeitraumexit in Mannheim in February 2013. Part of the artistic research project CATALOG OF SITUATIONS by David Weber-Krebs and JP Possmann. Language:German The lecture performance deals with two commercial photographies of the same image: the view through the large panorama window in the Führerhauptquartier of Adolf Hitler on the Obersalzberg near Berchtesgaden, Bavaria. The first was taken as a popaganda shot during Hitlers reign, the second directly after the end of WWII and the bombardment of the building and sold as a postcard to tourists in Berchetsgaden. The second is an exact reenactment of the first, the photographer Adolf Hierzegger, a native Berchtesgadener, seeking the same position as his predecessor in the now destroyed building. Since 2008 Jan-Philipp Possmann and David Weber-Krebs have been engaged as artists and theoreticians in a research project on aesthetics of reception supported by the ARTI group at Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, entitled CATALOG OF SITUATIONS. With CATALOG OF SITUATIONS we want to investigate art history as a history of situations. We look at aesthetics from a perspective of social encounter. In this view an aesthetic experience becomes a characteristic way of experiencing a situation as structured space and time. In an aesthetic situation the subject separates a specific space and timespan from the continuum of experiences and distances himself from his surrounding. We want to investigate these situations in their social dimensions and develop strategies to denote and discuss the net of relations between beholder and surrounding. Drawing from our practical experience as dramaturge and director having worked together on several theater creations as well as from an interest in aesthetic theory, we have developed several modules: a series of lecture performances and performances to be presented in theaters and art institutions; an online discussion board and archive for theoretical research; a seminar on aesthetics of reception for academic institutions and art schools; collaborative public programs of artistic and scientific presentations and talks to which we invite artists and scientists. While the online platform is mainly our work tool, the other modules aim at developing a language for communicating aesthetic situations in greater depth, drawing from the languages of academic discourse as well as performance, theater and visual arts. Currently a body of 6 lecture performances/performances is available for presentation. check the film only: http://www.youtube.com/watch?v=TUO7yKDpo7M www.zeitraumexit.de www.davidweberkrebs.org
Views: 172 Jp Possmann
SUPERCOPY LECTURES: Henry Keazor
 
37:57
KUNST IST EINE LÜGE, DIE UNS DIE WAHRHEIT ERKENNEN LÄSST: F FOR FAKE VS. BELTRACCHI - DIE KUNST DER FÄLSCHUNG Der Heidelberger Kunsthistoriker Henry Keazor hat sich intensiv mit der Geschichte der Kunstfälschung beschäftigt: Sein Buch Täuschend echt! - Eine Geschichte der Kunstfälschung erscheint im Vorfeld des Festivals im Thesis Verlag. Für Arne Birkenstocks Kinoportrait des Kunstfälschers hat sich Keazor mehrfach mit Wolfgang Beltracchi getroffen. In seinem Vortrag für SUPERCOPY vergleicht Keazor den Film mit Orson Welles Film F for Fake, in dem ein anderer „Jahrhundertfälscher“, der Ungar Elmyr de Hory, portraitiert wird. SUPERCOPY ist ein Festival der Alten Feuerwache Mannheim in Kooperation mit zeitraumexit, dem IDS, der Stadtbibliothek Mannheim und vielen weiteren Partnern. Video: Nils Gritz www.supercopy.eu www1.ids-mannheim.de www.altefeuerwache.com Das Video ist unter einer CC-BY-SA Lizenz veröffentlicht.
Views: 185 Jp Possmann
3Sat Kulturzeit über COLD WAR/HOT DOGS & COLLINI SOCIAL CLUB
 
01:31
Bericht über unsere regelmäßig stattfindenden Diskussionsforen in der Installation von raumlaborberlin. Termine und Themen auf: collinisocialclub.org
Views: 229 Jp Possmann
Rafael & Malte Perfect Enterprises: Videokonversation Malte Teil 1
 
27:53
Malte Scholz spricht mit Rafael Capurro über Freundschaft und Virtualität. Das Videogespräch ist Teil der Installation "Rafael & Malte Perfect Enterprises", die im Rahmen von "Bouvard & Pecuchet 3000" am Theater Rampe entstand und am 24. November im Atelier des Theater Rampe eröffnet wurde. Vom 24. Oktober bis 27. November 2013 gestalteten der Medienphilosoph Rafael Capurro und der Performer Malte Scholz das erste Kapitel des künstlerischen Forschungsprojekts "Bouvard & Pecuchet 3000". Ausgehend vom ersten Kapitel des Romans von Gustave Flaubert forschten Capurro und Scholz über die Freundschaft als philosophischem Topos. Aufgrund von Capurros andauernder Abwesenheit wurde Abwesenheit als Bedingung von Freundschaft in Zeiten medialer Verbindlichkeit dabei immer mehr zu einem zentralen Thema der Zusammenarbeit. Dieses Video zeigt nur Malte Scholz. Ein zweites Video zeigt nur Rafael Capurro. Video: Malte Scholz "Bouvard & Pecuchet 3000" ist ein Langzeitforschungsprojekt zu Methode und Wahrheit von JP Possmann und Theater Rampe. more info: kuhlerampe.wordpress.com
Views: 61 Jp Possmann
Catalog of Situations: Der Unterschied der die Umgebung schafft - The Film
 
10:01
This film by David Weber-Krebs featuring Alexander Schellow and myself was made as part of the lecture performance presented @ zeitraumexit (Mannheim) on February 16. & 17. 2013. Starting point for this work was a photo made by local photographer Adolf Hierzegger at the former Führerhauptquartier of Adolf Hitler at the Obersalzberg near Berchtesgaden, which is also the site of this film. The lecture performance is part of an ongoing artistic research entitled CATALOG OF SITUATIONS on aesthetics of perception. Thanks to the Dokumentationszentrum Obersalzberg and the state of Bavaria for most friendly support and of course to the whole staff of zeitraumexit. The project was made possible through funding by LaFT Baden-Württemberg and Kulturamt Mannheim. check the whole lecture performance: http://www.youtube.com/watch?v=-nv_49KzBbo&feature=youtu.be http://zeitraumexit.de/ http://alexanderschellow.de/ http://davidweberkrebs.org/
Views: 152 Jp Possmann
COLLINI SOCIAL CLUB: ZUKUNFT DER MOBILITÄT
 
01:27:44
1975 BRACHTE DIE BUGA NICHT NUR VIEL GRÜN NACH MANNHEIM SONDERN AUCH EINE FUTURISTISCHE HOCHBAHN. WAS HEUTE VERGESSEN IST: DIE HOCHBAHN SOLLTE AUSGEBAUT WERDEN UND DAS STADTZENTRUM MIT DEN NÖRDLICHEN VORORTEN UND DEM KÄFERTALER WALD VERBINDEN. 30 JAHRE SPÄTER SOLL DIE NORDBAHN DIESE AUFGABE ÜBERNEHMEN, DOCH DIE NEUE STRASSENBAHNLINIE IST NICHT NUR IN DER GARTENSTADT UMSTRITTEN. WÄREN WIR MIT DER SCHWEBEBAHN BESSER „GEFAHREN“? WAS IST AUS DER EINSTIGEN ZUKUNFTSTECHNOLOGIE GEWORDEN? COLLINI SOCIAL CLUB SPRICHT MIT GARTENSTÄDTER BÜRGERN, DEM HOCHBAHN-EXPERTEN UND STADTPLANER HEINER MONHEIM UND DEM EHEMALIGEN BETRIEBSLEITER DER MANNHEIMER HOCHBAHN EMMERICH RONGISCH ÜBER DEN ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHR DER ZUKUNFT. 7.10.2015 MANNHEIM-GARTENSTADT, BÜRGERGARTEN WALDPFORTE www.heinermonheim.de www.collinisocialclub.org www.zeitraumexit.de www.bpb.de
Views: 36 Jp Possmann
Rafael & Malte Perfect Enterprises: Videokonversation Rafael Teil 1
 
01:10:11
Rafael Capurro spricht mit Malte Scholz über Freundschaft und das Virtuelle. Das Videogespräch ist Teil der Installation "Rafael & Malte Perfect Enterprises", die im Rahmen von "Bouvard & Pecuchet 3000" am Theater Rampe entstand und am 24. November im Atelier des Theater Rampe eröffnet wurde. Vom 24. Oktober bis 27. November 2013 gestalteten der Medienphilosoph Rafael Capurro und der Performer Malte Scholz das erste Kapitel des künstlerischen Forschungsprojekts "Bouvard & Pecuchet 3000". Ausgehend vom ersten Kapitel des Romans von Gustave Flaubert forschten Capurro und Scholz über die Freundschaft als philosophischem Topos. Aufgrund von Capurros andauernder Abwesenheit wurde Abwesenheit als Bedingung von Freundschaft in Zeiten medialer Verbindlichkeit dabei immer mehr zu einem zentralen Thema der Zusammenarbeit. Dieses Video zeigt nur Rafael Capurro. Ein zweites Video zeigt nur Malte Scholz. Video: Malte Scholz "Bouvard & Pecuchet 3000" ist ein Langzeitforschungsprojekt zu Methode und Wahrheit von JP Possmann und dem Theater Rampe. more info: kuhlerampe.wordpress.com
Views: 98 Jp Possmann
Unterschied
 
40:35
Views: 17 Jp Possmann
Vitrine
 
00:16
Views: 7 Jp Possmann
e salut
 
02:48
Views: 25 Jp Possmann
COLLINI SOCIAL CLUB: CIVICTECH UND AKTIVISMUS
 
01:42:06
DER HOHE ANTEIL AN DIGITALITÄT IN INNOVATION UND IN FORSCHUNG ERMÖGLICHT ZUNEHMEND DER ZIVILGESELLSCHAFT AKTIVE TEILHABE AN FORTSCHRITT. COLLINI SOCIAL CLUB WILL DIESES THEMA NICHT NUR GENERELL BELEUCHTEN UND DISKUTIEREN, SONDERN AUCH KONKRETE ANSÄTZE FÜR DIE BEWÄLTIGUNG AKTUELLER HERAUSFORDERUNGEN WIE DER FLÜCHTLINGSFÜRSORGE. 10.10.2015 - ZEITRAUMEXIT - HAFENSTRASSE - MANNHEIM Mit: Raumzeitlabor, Freifunk Rhein-Neckar, Hackerstolz und anderen. https://www.freifunk-rhein-neckar.de http://www.hackerstolz.de/de/ https://raumzeitlabor.de www.collinisocialclub.org www.zeitraumexit.de www.bpb.de
Views: 29 Jp Possmann
Rafael & Malte Perfect Enterprises: Videokonversation Rafael Teil 2
 
17:20
Rafael Capurro spricht mit Malte Scholz über Freundschaft und Virtualität. Das Videogespräch ist Teil der Installation "Rafael & Malte Perfect Enterprises", die im Rahmen von "Bouvard & Pecuchet 3000" am Theater Rampe entstand und am 24. November im Atelier des Theater Rampe eröffnet wurde. Vom 24. Oktober bis 27. November 2013 gestalteten der Medienphilosoph Rafael Capurro und der Performer Malte Scholz das erste Kapitel des künstlerischen Forschungsprojekts "Bouvard & Pecuchet 3000". Ausgehend vom ersten Kapitel des Romans von Gustave Flaubert forschten Capurro und Scholz über die Freundschaft als philosophischem Topos. Aufgrund von Capurros andauernder Abwesenheit wurde Abwesenheit als Bedingung von Freundschaft in Zeiten medialer Verbindlichkeit dabei immer mehr zu einem zentralen Thema der Zusammenarbeit. Dieses Video zeigt nur Malte Scholz. Ein zweites Video zeigt nur Rafael Capurro. Video: Malte Scholz "Bouvard & Pecuchet 3000" ist ein Langzeitforschungsprojekt zu Methode und Wahrheit von JP Possmann und Theater Rampe. more info: kuhlerampe.wordpress.com
Views: 53 Jp Possmann
Bouvard & Pecuchet 3000 - Chapter V: The A-B-C according to Weber-Krebs and Mars
 
02:06:44
David Weber-Krebs and Marcell Mars perform an A-B-C about computing and archiving and the big projects. Weber-Krebs & Mars were supported by Robert M. Ochshorn who provided his Hyperopia: http://rmozone.com/snapshots/2014/02/hyperopia/ The date is April 13th 2014. The place Theater Rampe in Stuttgart (D) It is the final presentation of a four week research residency at Theater Rampe and part of the artistic research program "Bouvard & Pecuchet 3000". A project created and curated by JP Possmann. Thanks to the team of Theater Rampe and Rober M. Ochshorn. http://kuhlerampe.wordpress.com/
Views: 357 Jp Possmann
aucune vue
 
00:34
Der Unterschied der die Umgebung schafft - L'As des As (1982)
Views: 128 Jp Possmann